Mit viel Elan bereiteten die Ausschussmitglieder das Fest vor: Vera Powilleit (von links), Pfarrer Thomas Groll, Barbara Stober, Dr. Heike Plaß und Anja Schipke.

Einfach frei willig - ein Fest für die Ehrenamtlichen


Zu einem rauschenden Fest im Reformationsjubiläumsjahr lädt der Evangelische Kirchenkreis Münster am 6. Mai seine Ehrenamtlichen in die Jovel-Music-Hall in Münster ein.

"Besondere Aufmerksamkeit und Wertschätzung soll im Jubiläumsjahr auch den Menschen geschenkt werden, die mit ihrem freiwilligen Engagement das kirchliche Leben bereichern und vieles erst möglich machen, so kündigt Anja Schipke, Vorsitzende des Ausschusses Ehrenamt das Vorhaben an.

Auf ca. sechs- bis achttausend Engagierte kommt der Kirchenkreis, bei grober Zählung. So einfach ist das Zählen jedoch gar nicht. Denn zum Ehrenamt gehört das Kaffeekochen, aber auch das Leitungsamt, der Besuchsdienst im Krankenhaus, ebenso wie die zeitlich begrenzte Mitarbeit in konkreten Projekten wie dem Bücherflohmarkt oder dem Gemeindefest. Mancher taucht einmal im Jahr für ein bestimmtes Projekt auf und verschwindet dann wieder. Er ist aber genauso wichtig wie die, die langjährig als Presbyterin wichtige Entscheidungen trifft. "Egal in welchem Umfang sich Menschen bei uns engagieren, ohne die Ehrenamtlichen, könnte die Kirche dichtmachen", erklärt Pfarrer Thomas Groll, stellvertretender Assessor des Kirchenkreises.

 

Mit viel Elan bereiteten die Ausschussmitglieder das Fest vor, das für 1000 Personen geplant ist. Ein Motto für die Party war übrigens schnell gefunden: Aus dem Motto der Evangelischen Kirche von Westfalen für das Jubiläumsjahr 'Einfach frei' wurde schnell der Titel 'Einfach frei willig'.

Und dabei soll es auch wirklich für die Ehrenamtlichen 'Einfach frei' sein. Der Eintritt ein Imbiss und ein Freigetränk soll nichts kosten. Zuschüsse der Landeskirche, des Kirchenkreises sowie der Stiftung Evangelischer Kirchenkreis tragen dazu bei. 25 Ehrenamtliche haben die Veranstalter für jede Gemeinde und Einrichtung gerechnet. Für jeden von ihnen möge die jeweilige Gemeinde oder Einrichtung 8 Euro bezuschussen. "Ein kleiner Betrag angesichts der wertvollen Dienste, die die Ehrenamtlichen leisten", finden die Veranstalter.

 

Ein buntes und vielseitiges Programm erwartet die Gäste. Moderiert von Andrea Blome ist ein Sofagespräch mit besonderen Gästen geplant. Kabarett mit 'Greta und Meta' und mit der Buschtrommel sorgen für die Lachmuskeln. Rudelsingen mit Popkantor Hans Werner Scharnowski und Gospel mit EpiFunias ergänzen das vielfältige Programm. Mit Starlight Excess ist Partystimmung vorprogrammiert.  Die Veranstalter freuen sich über zahlreiche Anmeldungen unter www.einfach-frei-willig.de

 
RSS-Feed abonnieren