Heribert Prantl. Foto: Jürgen Bauer

"Himmel, Hölle, Fegefeuer. Eine politische Pfadfinderei in unsicheren Zeiten"


Auf Einladung der Stadt Senden und der Evangelischen Kirchengemeinde Senden stellt Heribert Prantl am kommenden Freitag, 8. Oktober um 20:00 Uhr in der Steverhalle in Senden sein neues Buch vor.

Es hat den Titel "Himmel, Hölle, Fegefeuer. Eine politische Pfadfinderei in unsicheren Zeiten" und erscheint in diesem Monat. Es ist dies somit die erste Präsentation seiner neuen Veröffentlichung.

Der Journalist und Jurist Heribert Prantl ist das Gesicht der Süddeutschen Zeitung; seine Stimme ist seit Jahren meinungsprägend in den politischen Debatten des Landes. In seinen Beiträgen scheint immer wieder seine Leidenschaft für die Theologie auf, so auch im Titel dieses seines neuen Buchs.

Karten sind zum Preis von 11 Euro (ermäßigt 6 Euro) im Vorverkauf im Gemeindebüro Senden oder hier https://www.senden-westfalen.de/ticketing erhältlich sowie an der Abendkasse.

 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK