Ulrich Schambert, Präsident des Landgerichts Münster. Foto: privat

„Gerechtigkeit erhöht ein Volk.“


Evangelische Thomas-Kirchengemeinde lädt im Herbst zu Veranstaltungsreihe "Gerechtigkeit erhöht ein Volk" ein

Am Sonntag, dem 1. September, startet mit einem Predigtgottesdienst in der Jakobuskirche um 10 Uhr die Veranstaltungsreihe "Gerechtigkeit erhöht ein Volk", zu der die Evangelische Thomas-Kirchengemeinde einlädt.

Politisch, ethisch, juristisch, theologisch: Gerechtigkeit ist ein komplexer und individueller Begriff, den Menschen unterschiedlich verstehen und verwenden. Was gerecht und fair ist, darüber gehen die Meinungen weit auseinander. Die Veranstaltungen im Herbst dieses Jahres beleuchten das Thema Gerechtigkeit aus verschiedenen Blickwinkeln.

Den Gottesdienst am 1. September hält Pfarrer Martin Mustroph, die Kanzelrede Ulrich Schambert, Präsident des Landgerichts Münster. Er spricht zum Thema "Gerechtigkeit führt zum Leben."

Am Mittwoch, dem 11. September, findet um 19:30 Uhr ebenfalls im Rahmen der Veranstaltungsreihe im Jakobuszentrum unter dem Titel "Der Fremde in deinen Toren" ein Gemeindeabend statt, an dem Migranten von Lust und Frust in der neuen Heimat erzählen. Die Jakobuskirche und das Jakobuszentrum liegen an der Ecke Bonhoefferstraße/von-Ossietzky-Straße in der Aaseestadt in Münster.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.

 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK