In einem Festgottesdienst wurde Inge Schnittker (2.v.l.) von ihrem Amt entpflichtet und Angelika Waldheuer (5.v.l.) feierlich eingeführt.

Einführung des Vorstandes der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen


In einem Festgottesdienst wurde Inge Schnittker von ihrem Amt entpflichtet und Angelika Waldheuer feierlich eingeführt.

Soest/Westfalen. Mehr als 70 Gäste kamen der Einladung der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. Anfang November nach, um Angelika Waldheuer (Münster) als Vorsitzende, Dagmar Gravert (Dortmund) als Schatzmeisterin, Jeane Otto-Bairaktaris (Bochum), Bettina Willimczik (Porta Westfalica), Birgitt Schuh-Johannsen (Bad Lippspringe), Pfarrerin Anne Heckel und Superintendentin i.R. Anke Schröder (Bad Oeynhausen) feierlich in ihre Ämter im Vorstand westfälischen Frauenverbandes einzuführen. Dr. Beate von Miquel (Bochum) war aus Krankheitsgründen verhindert. Alle acht Frauen waren in der Mitgliederversammlung 2019 in den Vorstand gewählt bzw. berufen worden.

Inge Schnittker wurde aus ihrem Amt als Vorsitzende des Landesverbandes entpflichtet und verabschiedet. Sie hatte seit 2011 das Amt inne gehabt. Der Einladung zum Festgottesdienst und Empfang in Soest waren Angehörige, Frauenhilfe-Mitglieder sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen gefolgt. Der Vorstand hat die Aufgabe, in Übereinstimmung mit der Mitgliederversammlung sowie satzungsgemäß die Rahmenbedingungen des Vereins inhaltlich, theologisch und finanziell festzulegen. Er beschließt in seinen Sitzungen über die Verbandspolitik und Verbandsstrategie. Zum Vorstand gehören außerdem die stellvertretenden Vorsitzenden Erika Denker (Siegen) und Vizepräsident Ulf Schlüter (Bielefeld) und als weitere Vorstandsmitglieder die Prädikantin Helga Berghoff (Bochum), Pfarrerin Petra Buschmann-Simons (Bergkamen), die Rechtsanwältin Christiana Grimm (Werl), Pfarrerin Anne Heckel, Frauenbeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen, Iris Jänicke, Geschäftsführerin des Diakonisches Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Lüdenscheid-Plettenberg (Kreuztal), die Studienrätin Daniela Stiftel-Völker (Meschede), Superintendentin i.R. Anke Schröder (Bad Oeynhausen) und die Leitende Pfarrerin und Geschäftsführerin, Pfarrerin Angelika Weigt-Blätgen.

 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK