Foto: Christine Fernkorn

Mitarbeitende des Verbands wählen Mitarbeitervertretung


Gemeinsamer Tag mit gutem Miteinander und intensivem Austausch

Ein Glas Sekt und ein Stück Buttercreme-Torte durften nicht fehlen als am 28. Januar die Mitarbeitenden der in den Verband übergeleiteten Verwaltungen der Kirchenkreise Münster, Tecklenburg und Steinfurt-Coesfeld-Borken zu ihrer ersten Versammlung in Lengerich zusammentrafen.

Zum 1. Januar 2020 sind die drei Kreiskirchenämter Münster, Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg fusioniert. Am 28. Januar 2020 wählten die 56 anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbandes der Evangelischen Kirchenkreise Münster, Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg ihre erste gemeinsame MAV. Aufgrund der neuen Größe des Verwaltungsamtes mussten fünf Vertreter gewählt werden. Hierfür stellten sich insgesamt acht Kandidatinnen/Kandidaten zur Verfügung, sodass die neue MAV auch auf drei Ersatzmitglieder zurückgreifen kann.

Der Tag startete mit einem gemütlichen Frühstück, darauf folgte dann die Wahl.

Nach einer gemeinsamen Wanderung zum Lengericher Canyon mit anschließendem Mittagessen führten teambildende Maßnahmen zu einem weiteren Kennenlernen und zur Verstärkung des WIR-Gefühls der neuen Kolleginnen und Kollegen untereinander.

Beim gemeinsamen Kaffeetrinken stellte die Verwaltungsleitung den Mitarbeitenden zur allgemeinen Überraschung das neue Logo des Gemeinsamen Kreiskirchenamtes auf der Torte vor. Dann stießen alle auf gute Zusammenarbeit an. Text: Ricarda Walter und Alexander Löw

 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK