Veranstaltungen



Die Friedensbestrebungen im Nahen Osten – Eine Einschätzung der Lage am Beispiel Iran


Vortrags- und Diskussionsveranstaltung von und mit Clemens Ronnefeld

Der Konflikt um die Entwicklung der Atomtechnologie Irans ist ein großer Faktor zur Destabilisierung einer Region, die zu den gefährlichsten der Welt gehört. Umfassende Information ist unabdingbar, um das Handeln und die verborgenen Motive der Akteure in diesem Konflikt (wie Iran, USA, EU, Israel, Russland) zu begreifen:

Wie stellt sich die iranische Bevölkerung diesem Streit?
Will der iranische Präsident damit von seinen innenpolitischen Problemen ablenken?
Geht es im Atomstreit vorrangig um die (Verhinderung der) Entwicklung von Atomwaffen, oder wollen die Atommächte den Iran vor allem wirtschaftlich von ihrer nuklearen Technologie abhängig machen?
Suchen die USA nach einem Kriegsgrund, wie vor Jahren beim Irak?
Hat die EU sich in diesem Streit gänzlich auf die Seite der USA geschlagen?
Wie sehen die friedenspolitischen Alternativen zu Eskalation und Krieg aus?
Ist die Forderung nach einer regionalen Sicherheitskonferenz realistisch?

Clemens Ronnefeld arbeitet seit 1992 als Referent für Friedensfragen beim Internationalen Versöhnungsbund und hat die Region Naher und Mittlerer Osten mehrfach bereist. Er wird an diesem Abend am Beispiel des Iran über Friedensbestrebungen im
Nahen Osten und seine Einschätzung der gegenwärtigen Lage sprechen.

Kosten:  5,- € (ermäigt: 3,- €, Geflüchtete: frei)

Datum: Mittwoch 18.09.19
Beginn: 19:00
Eintritt: 5,- EUR

DKV-Residenz am Tibusplatz
Tibusplatz 1-7
48143 Münster www.dkv-rt.de

<< zurück
 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK