Veranstaltungen



"Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten" – Ein Abend mit Marion Tauschwitz, der Biografin Hilde Domins


Das Leben der deutschen Autorin, Dichterin und Essayistin Hilde Domin (1909–2006) war geprägt durch Flucht, Vertreibung und Exil. Ihre Biografie und ihre Werke, vor allem ihre Gedichte spiegeln diese Erfahrungen wieder. Sie zeigen ebenso ihre ambivalente Haltung zum Begriff "Heimat". Gut 20 Jahre ihres langen Lebens verbrachte Domin im Ausland – in Frankreich, Spanien, Kanada sowie der Dominikanischen Republik.
Marion Tauschwitz hat Hilde Domin 2001 persönlich kennengelernt und sie bis zu ihrem Tod begleitet. Sie ist Domins Biografin geworden und hat sich mit Leben und Werk der Dichterin, mit dem Thema Flucht und Vertreibung, dem Verlust der Heimat, der Liebe und der Sehnsucht nach dem Bleiben befasst. In ihrem freien und lebendigen Vortrag blättert Tauschwitz im Austausch mit den Teilnehmenden Hilde Domins Lebensstationen auf - anhand von Texten Hilde Domins und Auszügen aus ihrer Biografie.

Datum: Freitag 10.09.21
Beginn: 19:30
Eintritt: (für Bewohner*innen des Volkeningheims frei) 12,- / ermäßigt: 7,- EUR

ESG (Ev. Studierendengemeinde)
Breul 43
48143 Münster

<< zurück
 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK