Leitsätze Rituale

Projekt der Kirchenkreise
Münster, Tecklenburg und Steinfurt-Coesfeld-Borken 2003/2004

IQUE – Integrierte Personal- und Qualitätsentwicklung in Evangelischen Kindertageseinrichtungen

Leitsätze und Indikatoren zur Schlüsselsituation:

„Rituale in evangelischen Kindertageseinrichtungen“

Präambel

Der Mensch findet sich vor als in diese Welt gesetzt.

Das christliche Menschenbild geht davon aus, dass er im Vertrauen auf die Liebe Gottes Freiheit findet zur Gestaltung seines Lebens in Gemeinschaft.

Deshalb sieht sich die christliche Gemeinde ermutigt, Gemeinschaft so zu leben, dass sie dem Leben dient.

Dabei helfen Rituale das Leben in seinen vielfältigen Beziehungen – auch durch Brüche hindurch - und in steten Übergängen zu bewältigen.

Für die Arbeit in evangelischen Kindertageseinrichtungen bedeutet dies: wir erkennen die Bedeutung von Ritualen für das Leben, wir überprüfen, ob sie eine lebensdienliche Perspektive eröffnen und suchen gemeinsam nach lebendigen Formen.

Daraus ergibt sich, dass alle in der Einrichtung Tätigen, den Kindern dazu verhelfen, das Selbst- und das Gottvertrauen durch Rituale zu stärken und sie zu einem sinnvollen und bejahendem Leben zu befähigen.

Erster Leitsatz

Wir setzen uns mit Fragen des Glaubens und dem christlichen Menschenbild auseinander und verständigen uns über die Grundhaltung unseres Handelns im Hinblick auf Rituale.

Wir setzen uns regelmäßig auf unterschiedlichen Ebenen mit Glaubensfragen auseinander.

Wir überprüfen im Team, ob unsere tägliche Arbeit mit unserem christlichen Menschenbild übereinstimmt.

Wir verständigen uns im Team über unsere Grundhaltung und entwickeln dazu Kriterien.

Wir überprüfen mit diesen Kriterien Rituale.

Wir machen unsere Grundhaltung in der Öffentlichkeit transparent.

Zweiter Leitsatz

Wir setzen uns mit der Bedeutung von Ritualen für die Entwicklung von Kindern auseinander und erweitern regelmäßig unsere Fachkompetenz.

Wir informieren uns regelmäßig über Rituale und ihre Bedeutung für die Entwicklung von Kindern.

Wir erweitern unsere Kompetenz durch den Austausch mit dem Träger (Pfarrer/ Pfarrerin).

Wir nehmen  regelmäßig an Fortbildungen  zu religiösen Ritualen teil und berichten im Team darüber.

Wir setzen die erworbenen Kenntnisse in didaktisch-methodischer Vielfalt um.


Dritter Leitsatz

Wir unterstützen durch Rituale, die Stärkung und Identitätsbildung des einzelnen Kindes und ermöglichen positive Gemeinschaftserfahrungen.

Wir begleiten Kinder beim Erleben von Ritualen, die die Vielfalt der Tages-, Jahres- und Lebensrhythmen widerspiegeln.

Wir achten auf sich wiederholende Elemente bei der Gestaltung von Ritualen.

Wir planen und gestalten Rituale so, dass Kinder sich gemäß ihres Entwicklungsstandes einbringen können.

Vierter Leitsatz

Bei uns sind Kinder und ihre Familien aus den unterschiedlichsten Lebenssituationen willkommen.

Wir überprüfen regelmäßig unsere Kenntnisse der religiösen, kulturellen und familiären Lebenswirklichkeiten der Kinder und ihrer Familien und orientieren unsere Arbeit an ihren Bedürfnissen.

Wir motivieren die Kinder und ihre Familien eigene Traditionen und Rituale einzubringen.

Wir machen Unterschiede bezüglich der Rituale deutlich und ermutigen dazu, die Rituale aus anderen Kulturen und Religionen kennen zu lernen und wertzuschätzen.

Wir achten darauf, dass alle Kinder in gemeinsame Aktivitäten einbezogen werden und teilnehmen können.

Wir berücksichtigen, dass bei der Gestaltung von christlichen Ritualen auch für Zugehörige anderer Religionen das positive Gemeinschaftsgefühl erhalten bleiben kann.

Fünfter Leitsatz

Wir überprüfen regelmäßig alte und neue Rituale auf ihre Bedeutung für die Kinder und setzen die Ergebnisse in der Praxis um.

Wir setzen uns im Team mit der Bedeutung von alten und neuen Ritualen auseinander.

Wir dokumentieren vorhandene Rituale.

Wir beobachten bei den Kindern die Wirkung von Ritualen und den Umgang mit Ritualen.

Wir verändern die Rituale entsprechend den gewonnenen Erkenntnissen und beziehen die Kinder aktiv mit ein.

Sechster Leitsatz

Wir unterstützen durch vielfältige Anregungen die phantasievolle und kreative Gestaltung von Ritualen.

Wir setzen uns mit den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten von Ritualen auseinander (Symbolik, Sprache, Lieder, Bilder ...).

Wir geben Anregungen zur Gestaltung von Ritualen im Team weiter.

Wir bieten jedem Kind die Möglichkeit, im Umgang mit Ritualen kreativ zu handeln und Phantasien auszuleben.

Wir regen die Kinder an, Rituale aktiv mit zu gestalten.

Wir dokumentieren die Gestaltung von Ritualen für Kinder und für die Gruppe als Erinnerung.

 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK