Leitsätze Zusammenarbeit

Leitsätze zur Schlüsselsituation „Zusammenarbeit Kindertageseinrichtung und Familie“

Leitsatz 1: Grundhaltung

Wir setzen uns auf der Grundlage der christlichen Botschaft mit dem Begriff der Familie und unserem Bild von Kind und Familie auseinander, sehen Eltern als Experten für ihr Kind und gestalten mit ihnen einen wertschätzenden, vertrauensvollen Dialog.

  1. Wir verständigen uns im Team darüber, was für uns Grundlage der christlichen Botschaft ist und setzen uns ausgehend von diesem Verständnis mit dem Bild vom Kind und Familie auseinander.
  2. Wir machen uns im Team bewusst, dass Eltern Experten ihrer Kinder sind und reflektieren daraufhin unsere Haltung gegenüber den Eltern.
  3. Wir entwickeln im Team Kriterien, was wir unter wertschätzendem und vertrauensvollen Dialog verstehen und überprüfen daraufhin die Kommunikation mit den Eltern.

Leitsatz 2: Kindertageseinrichtung als Ort der Begegnung

Wir gestalten gemeinsam in und mit unserer Kirchengemeinde die Kindertageseinrichtung als Ort der Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Generationen, gesellschaftlicher, kultureller und religiöser Herkunft.

  1. Wir machen uns im Team bewusst, wie wir gemeinsam mit unserer Kirchengemeinde die Kindertageseinrichtung als Ort der Begegnung mit Menschen unterschiedlicher Generationen, gesellschaftlicher, kultureller und religiöser Herkunft gestalten.
  2. Wir informieren uns über andere Modelle, die Kindertageseinrichtung als Ort der Begegnung zu gestalten, und lassen uns anregen, unsere Angebote weiterzuentwickeln. Dabei beziehen wir bei der Gestaltung und Planung die Kirchengemeinde aktiv mit ein.

Leitsatz 3: Lebenswirklichkeit und Bedürfnisse

Wir nehmen die Lebenswirklichkeiten und Bedürfnisse der Kinder und Familien wahr, dokumentieren die Betreuungsbedarfe und stimmen unsere Angebote daraufhin ab.

  1. Wir vereinbaren Methoden und Verfahren, wie wir die Lebenswirklichkeiten und  Bedürfnisse der Kinder und Familien wahrnehmen.
  2. Wir erfassen und dokumentieren regelmäßig die Betreuungsbedarfe der Familien.
  3. Wir stimmen unsere Angebote mit den Betreuungsbedarfen der Familien ab, und entwickeln sie entsprechend weiter.

Leitsatz 4: Familien beraten

Wir begleiten und beraten Familien in gemeinsamer Verantwortung für das Kind, unterstützen sie in der Gestaltung von Übergängen im Tagesablauf, in biografischen Lebensabschnitten und bei familiären Veränderungen, informieren über Beratungs- und Bildungsangebote und vermitteln bei Bedarf Kontakte.

  1. Wir reflektieren im Team, wie wir Familien in gemeinsamer Verantwortung für das Kind begleiten und beraten
  2. Wir machen uns im Team bewusst, wie wir in der Kindertageseinrichtung Übergänge und biografische Lebensabschnitte für Familien und Kinder gut gestalten.
  3. Wir unterstützen Familien und Kinder bei familiären Veränderungen nach unseren Möglichkeiten.
  4. Wir halten in der Kindertageseinrichtung Informationen über Beratungs- und Bildungsangebote für Familien bereit und vermitteln bei Bedarf Kontakte.

Leitsatz 5 : Transparenz der pädagogischen Arbeit

Wir dokumentieren regelmäßig die aktuelle pädagogische Arbeit sowie die Planungen für die Zukunft und informieren die Eltern ansprechend und verständlich darüber.

  1. Wir reflektieren im Team, wie wir unsere pädagogische Arbeit und zukünftige Planungen für die Eltern dokumentieren.Wir erweitern unsere fachlichen Kompetenzen im Hinblick auf die Dokumentation unserer pädagogischen Arbeit.
  2. Wir vereinbaren Kriterien, wie wir unsere Informationen für die Eltern ansprechend und verständlich gestalten und regelmäßig dokumentieren.

Leitsatz 6: Umgang mit Kritik

Wir ermutigen Eltern Anregungen und Kritik zu äußern, verfügen über Kompetenzen diese aufzunehmen und entwickeln daraus die Arbeit im Rahmen unseres Profils weiter.

  1. Wir verständigen uns im Team darüber, mit welcher Haltung wir Kritik und Anregungen von Eltern aufnehmen.
  2. Wir vereinbaren unterschiedliche Möglichkeiten, wie wir Eltern zu Kritik und Anregungen ermutigen können.
  3. Wir entwickeln Verfahren, wie wir Kritik und Anregungen von Eltern aufnehmen und erweitern im Hinblick darauf unsere Kompetenzen.
  4. Wir nutzen Kritik und Anregungen der Eltern für die Weiterentwicklung unserer Arbeit.

Leitsatz 7: Gespräche mit Eltern

Wir bieten Eltern durch eine kompetente Gesprächsführung und anregende Rahmenbedingungen regelmäßige, qualifizierte und partnerschaftliche Gespräche über die Entwicklung ihres Kindes und seiner familiären Situation an.

  1. Wir vereinbaren Kriterien im Team, wie und in welchem Rahmen wir Elterngespräche kompetent führen.
  2. Wir entwickeln regelmäßig unsere Kompetenzen in Gesprächsführung weiter.
  3. Wir dokumentieren regelmäßig die Entwicklung der Kinder und nutzen diese für qualifizierte und partnerschaftliche Gespräche mit den Eltern.

Leitsatz 8: Mitwirkung von Eltern

Wir aktivieren die Ressourcen der Eltern, ermutigen sie, die Arbeit der Kindertageseinrichtung mitzugestalten, eigene Ideen zur Weiterentwicklung einzubringen und Verantwortung zu übernehmen.

  1. Wir aktivieren die Ressourcen der Eltern und ermutigen sie, ihre Kompetenzen auf vielfältige Art und Weise in die Arbeit der Kindertageseinrichtung einzubringen.
  2. Wir fordern Eltern heraus, Ideen zur Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit einzubringen und greifen diese auf.
  3. Wir informieren Eltern über ihre Mitwirkungsmöglichkeiten in der Kita und motivieren sie, Verantwortung zu übernehmen.
 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK