„Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, die durch ihr Wort an mich glauben werden, damit sie alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast.“ (Joh 17,20f)

Ökumene beschreibt für uns den Weg hin zur Einheit, die in Christus schon gegeben ist. Ökumene beschreibt darüber hinaus das weltweite, partnerschaftliche Zusammenleben aller christlichen Kirchen und Gemeinschaften in der Nachfolge Jesu.

Der ökumenische Dialog geschieht in gegenseitigem Respekt und auf Augenhöhe. Er überwindet Grenzen zwischen Kulturen, Konfessionen und Kirchen. Die Vielfalt der verschiedenen Glaubenszeugnisse wird als Reichtum anerkannt. Innere Kraft der Ökumene ist der Heilige Geist.

Aufgrund der konfessionellen Gegebenheiten vor Ort (v.a. in den Münsterlandgemeinden) bezieht sich die ökumenische Arbeit des Ausschusses Ökumene im Kirchenkreis vornehmlich auf den Dialog mit der römisch-katholischen Kirche. Zudem besteht ein enger Kontakt zur ACK.

Die Partnerschaft mit den Philippinen sowie der Kontakt zu den Migrationskirchen wird im Ausschuss Mission/Eine Welt verantwortet.

Wir wollen Ansprechpartner für Gemeinden und Ökumenische Arbeitskreise sein, mit Rat und Tat zur Seite stehen und Auskunft geben.

 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK