Die Konfirmation (v. lat.: confirmatio „Befestigung, Bekräftigung“) ist eine feierliche Segenshandlung in den evangelischen Kirchen, die im Rahmen eines Festgottesdienstes stattfindet.

Sie bildet den Abschluss der Konfirmandenarbeitszeit, in der sich Mädchen und Jungen mit Fragen des Lebens und Glaubens in einer guten Gemeinschaft vieler Gleichaltriger auseinandergesetzt haben. Dabei lernen sie Kernelemente des christlichen Glaubens kennen.

Im Evangelischen Kirchenkreis Münster lassen sich jährliche etwa 950 Jugendliche konfirmieren.

In der Regel findet die Konfirmandenzeit im Alter zwischen 12 und 14 Jahren statt. Einige Gemeinden bieten aber auch Konfirmandenkurse ab dem 3. Grundschuljahr an. Deshalb ist es empfehlenswert sich direkt an die Kirchengemeinde an Ihrem Wohnort zu wenden. Die zuständigen Pfarrer und Pfarrerinnen oder Gemeindebüros informieren Sie gerne über die gängige Konfirmandenpraxis.

Weitere Informationen und Antworten auf viele Fragen finden Sie auf der Homepage der Evangelischen Kirche von Westfalen >>

   

   

Eine Vorstellung gemeinsamer Projekte des Evangelischen Kirchenkreises Münster für Konfirmandinnen und Konfirmanden finden Sie hier >>

 
RSS-Feed abonnieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu unserer Verwendung von Cookies sowie Datenschutz finden Sie unter Datenschutz.

OK